Klasse Genuss-Mountainbiketour vom Almtal, über den Laudachsee und den Grünberg bis zum Traunseeufer. Sowohl der Start, als auch der Endpunkt der Tour sind super an die öffentlichen Verkehrsmittel angebunden.

Endlich mal ein Wochenende, an dem es nicht wie aus Kübeln schüttet. Denn es wird Zeit, dass unsere Mountainbikes wieder in ihrem natürlichen Lebensraum zum Einsatz kommen.

Von Linz aus geht es mit der Almtalbahn im gemächlichen Tempo nach Traxenbichl, Zielbahnhof und Startpunkt unserer Tour zugleich.

Startpunkt Bahnhof Traxenbichl
Fahrt zum Hauergraben

Immer bergauf

Nach einer kurzen Vorbereitungsphase schwingen wir uns auf die Mountainbikes. Zeit zum warm fahren bleibt nicht, denn die asphaltierte Straße führt gleich zu Beginn stetig aus dem Almtal bergauf, vorbei am Bio Bauernhof Roithhof bis zum Wanderparkplatz Hauergraben.

Jetzt wird es richtig knackig. Der Asphalt wird von groben Schotter abgelöst. Die Steigung bewegt sich auf den nächsten 3 km zwischen 10 % und 21%. Jetzt bloß keinen Fehler machen und gleichmäßig durchfahren, sonst muss man schieben. Die Herzfrequenz liegt bei gefühlten 200 Schlägen pro Minute.

Nach 6 Kilometern Bergauf-Fahrt erreichen wir endlich die Kuppe. Wir haben es geschafft. Jetzt beginnt der Spaß. Wie im Flow fahren wir über die Waldautobahn. Rechter Hand laden tolle Ausblicke zum Anhalten ein.

Ausflugsregion Laudachsee und Grünberg

Schnell erreichen wir den Laudachsee. Wir umrunden ihn zur Hälfte und sammeln im Hinterkopf neue Ausflugsideen, bevor wir anhalten und den wohlverdienten Ausblick genießen. Leider ist uns hier keine Sonne vergönnt, dennoch funkelt der See in unterschiedlichen grünen Facetten. Der Blick auf die Karte zeigt uns das nächste Ziel: Den Grünberg. Den Hausberg von Gmunden haben wir schon häufig vom Tal aus gesehen, diesmal wollen wir ihm auch einen Besuch abstatten.

Laudachsee
Blick vom Grünberg
Traunstein und Traunsee

Als wir den Grünberg erreichen, tummeln sich überall Familien und Wandergruppen. Kein Wunder, denn der Blick ins Voralpenland ist fantastisch. Unsere verdiente Jause mit besten Blick auf die Gegend müssen wir leider etwas verkürzen, da von Osten dunkle Wolken heranziehen. Nach etwa 1,5 km Abfahrt erreichen wir noch einen schönen Aussichtspunkt, von dem man super auf den Traunstein und Traunsee schauen kann.

Wir verlassen den kleinen Berg über die Forstwege Traunsee- und Laudachseestraße, bis wir am Gasthaus Franzl im Holz wieder auf Asphalt stoßen. Rasant geht es bergab bis nach Gmunden. Zuletzt quälen wir uns durch den dichten Verkehr und über den letzten kleinen Anstieg zum Bahnhof. Wir sind da.

Wegbeschreibung:

Höhenmeter: 870 hm
Fahrzeit: 2,5 h
Streckenlänge: 29 km
Karte: KOMPASS Wanderkarte Salzkammergut (Band 229); Fahrradfahren, Skitouren

One comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.